Umdenken in der Stadtpolitik von Erfurt

Seit einigen Jahren beschränkt sich die Stadtentwicklung auf das nahe Stadtgebiet von Erfurt. Neue Baugrundstücke für Einfamilienhäuser entstehen vorrangig im direkten Stadtgebiet. So stiegen die Grundstückspreise entsprechend an. Nach dem neuen Integrierten Stadtentwicklungskonzept (Isek) sollen nun wieder mehr Bauflächen in den Vororten und Randgemeinden der Stadt Erfurt entstehen. Dies berichtet die Thüringer Allgemeine am 09.10.2018 Hier geht es zum Artikel!  Die Anhöck & Kellner Massivhaus GmbH hat dies bereits vor einem Jahr mit der Erschließung von Baugrundstücken in Frienstedt erkannt. Von den entstandenen 13 Grundstücken wurden bereits 11 verkauft und teilweise schon bebaut!